MARCEL RUBIN

DAS QUARTETT

KONTAKT

1905

1921 -23

1923 - 25

 

1925 - 27

1931

1933

1936 - 38

1938

1942

 

1947

 

1974 - 78

 

1975 - 84

 

1995

geboren am 7. Juli in Wien

Studium der Harmonielehre bei Richard Stöhr

Kontrapunktstudium in Wien bei Franz Schmidt,

Klavierstudium bei Eugen Robert

Kompositionsstudium bei Darius Milhaud in Paris

Rückkehr nach Wien

Promotion zum Dr.jur. an der Universität Wien

Leitung der Konzerte „Musik der Gegenwart“ in Wien

Emigration nach Frankreich

Emigration nach Mexiko; Opernkorrepetitor, Liedbegleiter und Dirigent

Rückkehr nach Österreich; freischaffender Komponist und Musikkritiker (bis 1969)

Präsident des internationalen Komponistenrates (CIAC, Paris)

Präsident der AKM (Gesellschaft der Autoren, Komponisten und Musikverleger)

gestorben am 12. Mai in Wien

Auszeichnungen: staatlicher Förderungspreis (1959)
Förderungspreis der Theodor-Körner-Stiftung (1961, 1965)

Professorentitel (1964)

Preis der Stadt Wien (1969)
Großer österreichischer Staatspreis (1970)
Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse (1974)
Ehrenmitglied der Öst.Gesellschaft für Zeitgenöss.Musik (ÖGZM,1979)
Ehrenzeichen für Wissenschaft &Kunst der Republik Österreich (1980)
Ehrenpräsident der AKM (1984)
Ehrenmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien (1985)
Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien in Gold (1986)

Im Jahr 2013 gründete León de Castillo im Andenken an den Wiener Komponisten Marcel Rubin ein projektorientiertes Streichquartett in Kooperation und Absprache mit Univ.Prof. DDr. Gerold Gruber und dem Wiener Musikverlag Doblinger.

 

Das Quartett debütierte bei einem Konzert des Primavera Festivals am Weltfrauentag in der UNO City Wien.

 

Im darauffolgenden Jahr wurde das Quartett für eine 4-Länder-Tournee (Österreich - Frankreich - Mexiko - USA) im Rahmen des Projektes von exil.arte "Exit to Mexico" neu besetzt.

 

Es folgten Konzerte in der Carnegie Hall NYC, Maison Heinrich Heine Paris, Diplomatische Akademie Wien, Französische Botschaft Wien, Museo San Carlos Mexico City, Palacio de Bellas Artes (mexikanische Staatsoper), Casa del Lago, Sala Nezahualcóyotl, Castillo de Chapultepec, Teatro Peón Contreras Mérida, Gran Museo del Mundo Maya, Stella Maris Progreso, Gran Explanada Isla Mujeres, Museo Maya de Cancún, Parroquia de Nuestra Señora de la Asunción Chicxulub Puerto etc.

 

Der musikalische Fokus des Repertoires liegt auf Kompositionen des 20. & 21. Jahrhunderts, sowie auf verschiedenen Kompositionen von Exilkomponisten wie Hanns Eisler, Paul Hindemith, Erich Zeisl und Marcel Rubin.

 

Im Herbst 2014 spielte das Marcel-Rubin-Quartett an der Seite von León de Castillo und dem argentinischen Konzeptkünstler David Lamelas in der Kunsthalle Basel Kompositionen des US-amerikanischen Komponisten Gavin Gamboa.

info@marcelrubinquartett.com

 

hier klicken: Marcel Rubin Katalog-Doblinger (pdf)

IMPRINT: c/o Verein zur Förderung von Musikern, Musikwissenschaften, Musikunterricht, und Musikkultur "Valsassina Ensemble" -

Rainergasse 22/14, A-1040 Wien

office(at)primaverafestival.at

MARCEL-RUBIN-QUARTETT